Drei von vier Bürgern wünschen sich eine bessere Gesundheitsversorgung

Hände_Arzt_Patient

Fast drei Viertel der Deutschen wünschen sich eine bessere Gesundheitsversorgung. Das hat eine repräsentative Befragung von 2000 Bundesbürgern ergeben. Die Studie hatte das Unternehmen Vitabook GmbH in Auftrag gegeben. 73 Prozent der Befragten gaben als oberste Priorität bessere Leistungen und mehr Qualität in der medizinischen Versorgung an. Nur 27 Prozent sprachen sich für geringere Kosten durch Senkung der Krankenversicherungs-Beiträge aus.

Die Teilnehmer der Umfrage sollten außerdem die Qualität der medizinischen Leistungen in Deutschland bewerten. Diese bekamen mit 3,1 gerade mal ein befriedigend.

Privatpatientenkomfort und überdurchschnittliche Behandlungs- und Servicequalität

Dem Wunsch nach qualitativ hochwertiger medizinischer Leistung kommt das Netzwerk „Wir für Gesundheit“ längst nach. Seine mehr als 200 Partnerkliniken erfüllen langfristig messbare medizinische Qualitätskriterien, die über bestehende gesetzliche Anforderungen zur Qualitätssicherung hinausgehen.

Mit der PlusCard des Netzwerks kommen Arbeitgeber dem Wunsch nach besserer Gesundheitsversorgung entgegen. Diese hat „Wir für Gesundheit“ gemeinsam mit dem Debeka Krankenversicherungsverein a.G. entwickelt. Die PlusCard ist eine betriebliche Krankenzusatzversicherung, die Unternehmen exklusiv für ihre Mitarbeiter abschließen können. PlusCard-Inhaber genießen Privatpatienten-Komfort in allen Partnerkliniken des Netzwerks. Außerdem erhalten sie die medizinische Zweitmeinung und den Facharzt-Terminservice. Letzterer verhilft PlusCard-Inhabern schneller zu Facharzt-Terminen. Wenn Mitarbeiter kürzere Wartezeiten für eine Behandlung beim Facharzt haben, werden Fehlzeiten reduziert. Neben der schnelleren hochwertigen Behandlung für den Mitarbeiter, ist das ein klarer Vorteil für die Arbeitgeber.

Mehr Informationen unter: www.wir-fuer-gesundheit.de

NEWSLETTER
NETZWERKTREFFEN

©2014-2019 Corporate Health Netzwerk

Einloggen

Details vergessen?