Digitalisierung der Arbeitswelt: Segen und Fluch für die Gesundheit

Zukunft Personal, Europas größte Messe für Personalmanagement

Zeitdruck, ständige Erreichbarkeit, hoher Workload – die moderne Arbeitswelt stellt die Gesundheit der Beschäftigten auf eine harte Probe.  Dabei ist die Digitalisierung Segen und Fluch zugleich: Sie erhöht den Erwartungsdruck an die Mitarbeiter, bietet aber auch neue Lösungen für das Gesundheitsmanagement – etwa in Form von Gesundheitsapps zur Stressbewältigung. Die Messe Zukunft Personal beleuchtet vom 18. bis 20. Oktober in Köln diese und weitere aktuelle Trends für gesundes Arbeiten.

Neue Kommunikationstechnologien haben den Berufsalltag stark verändert: Beschäftigte arbeiten mobil, flexibel und sind oft auch nach Feierabend erreichbar. Sie müssen immer mehr Informationen und Aufgaben bewältigen – und das bedeutet: Der Stress nimmt zu. Die Messe Zukunft Personal fokussiert deshalb im Themenpark „Corporate Health“ die Auswirkungen der Arbeitsverdichtung auf die psychische und physische Gesundheit. Besucher können sich über Ansätze und Lösungen informieren, die gesundes Arbeiten unterstützen – etwa in Form von Gesundheitsapps und Game-Based-Tools, die einen spielerischen Zugang zur Stressbewältigung ermöglichen.

Wie Schlaf die Arbeitswelt beeinflusst

Als Keynote-Sprecherin kommt die Schlafforscherin Prof. Vicki Culpin von der Business School „Ashridge Executive Education“ (GB) nach Köln: Sie erläutert anhand aktueller Forschungsergebnisse, inwiefern guter und ausreichender Schlaf das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter beeinflusst (mit Live-Übersetzung). Und eines ist klar: Wir schlafen zu wenig – im Schnitt sechseinhalb Stunden. Das hat Culpin in einer groß angelegten Studie mit mehr als 1.000 Berufstätigen herausgefunden. Laut American Sleep Association benötigen gesunde Erwachsene im Alter von 20 bis 60 Jahren jedoch im Schnitt zwischen sieben und neun Stunden Schlaf pro Nacht, um gesund zu bleiben. Die Psychologin Culpin hat neben häufigen Kopfschmerzen oder Erkältungsanfälligkeit noch weitere Effekte von Schlafmangel ausgemacht – und zwar am Arbeitsplatz: etwa Schwierigkeiten mit Kollegen zu interagieren, sich in Meetings zu konzentrieren oder eingeschränkte soziale Fähigkeiten.

„Bei manchen Menschen verlangsamt sich die Fähigkeit, Entscheidungen zu treffen“, erklärt Culpin.

Manager prahlen mit Schlafentzug

Bis heute preisen viele Manager – wie beispielsweise Marissa Mayer von Yahoo, Tesla-CEO Elon Musk oder US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump – ihre Fähigkeit, mit wenig Schlaf auszukommen. Gleichzeitig werben erste Top-Führungskräfte wie Arianna Huffington mit Schlaf als Erfolgsrezept. Vor diesem Hintergrund interessieren sich Personalverantwortliche heute zunehmend für Schlaf als Thema ihrer Corporate-Health-Agenda.

Weitere Gesundheitsthemen diskutieren Experten aus Unternehmen und Institutionen auf verschiedenen Bühnen der Messe Zukunft Personal: Impulse für eine gesundheitsförderliche Unternehmenskultur geben Dr. Nathalie Lotzmann, Themenbotschafterin „Gesundheit“ der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) und Leiterin des globalen Gesundheitsmanagements der SAP SE, und Dr. Julia Schröder vom Institut für Betriebliche Gesundheitsförderung Köln. Die Auswirkungen der Arbeitsverdichtung auf die psychische Gesundheit hat Dr. Gregor Breucker vom BKK Dachverband e.V. als Referent des Begleitprogramms im Visier. Zehn Fehler, die es bei der Einführung von Gesundheitsinitiativen zu vermeiden gilt, skizziert Dr. Martin Zelger von Global Corporate Challenge. Als Referenten sind auch Dr. Gregor Breucker vom BKK Dachverband und Dr. Peter Krauss-Hoffmann vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) mit dabei.

Start-up Village mit neuen Angeboten für gesundes Arbeiten 

Dass digitale Medien nicht nur Stressfaktor, sondern gleichzeitig Hilfsmittel sind, um die Gesundheit der Mitarbeiter zu stärken, wird auf der Zukunft Personal ebenso deutlich: Mobile Gesundheitschecks und digitale Angebote für Lebensstilverbesserung oder Achtsamkeitstraining präsentieren im sogenannten Start-up Village, dem Ausstellungsbereich für Gründer, die Entrepreneure von Hanako, 7Mind und eTherapist. Die Neuheiten kommen auch aus anderen Gesundheitsfeldern: So stellt zum Beispiel die Firma innosnack gesunde und wohlschmeckende Zwischenmahlzeiten auf Basis von Isomaltulose vor. Die Gründer von ActivUP wiederum haben den Walking Desk entwickelt: einen Schreibtisch mit integriertem Laufband. Mit corvolution ist ein junges Unternehmen dabei, das Produkte und Dienstleistungen im Bereich Herz-Kreislauf-Prävention und -Diagnostik erforscht, entwickelt und vertreibt.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Registrierung: www.zukunft-personal.de


Ihr Kontakt bei Rückfragen:

Stefanie Hornung
Phone: +49 621 700 19-205
E-Mail: s.hornung@messe.org

Katharina Dorp
Phone: +49 621 700 19-552
E-Mail: k.dorp@messe.org

spring Messe Management GmbH

Güterhallenstraße 18a
68159 Mannheim
Deutschland
www.messe.org

17. Zukunft Personal
Europas größte Fachmesse
für Personalmanagement
Koelnmesse, 18. bis 20. Oktober 2016
www.zukunft-personal.de


Auszug der Ausstellerliste:
berufundfamilie Service GmbH | Bikeleasing-Service | Bundesverband Initiative 50Plus e.V. | Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement | DKV Deutsche Krankenversicherung AG | Deutscher Bundesverband für Burnout und Prävention e.V | Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V | el Leasing & Service AG | EngAGE | eTherapist | Fruitful Office | Gesundheits Card | Global Corporate Challenge (GCC) | ias Aktiengesellschaft | Initiative Neue Qualität der Ar| insa Check Up und Prävention GbR | insa Gesundheitsmanagement | Institut für Betriebliche Gesundheitsförderung BGF GmbH | INVITALIS GmbH | machtfit GmbH | NAUROZ Gesundheitsmanagement | pme Familienservice GmbH | proFIT GmbH – fit statt fertig | qualitrain GmbH | vitacare GmbH | vitaliberty GmbH | Westdeutscher Betriebssportverband e.V.

Über Vicki Culpin
Vicki Culpin ist Fakultätsmitglied der Business School „Ashridge Executive Education“ und auf Wirtschaftspsychologie spezialisiert, insbesondere auf das Thema Gesundheit. Sie arbeitet international mit Kunden aus öffentlichen, privaten und kulturellen Organisationen zusammen und hält Gastvorträge auf der ganzen Welt. Vicki studierte Psychologie an der Universität Manchester, gefolgt von einem MPhil und PhD in Psychologie an der Lancaster University und einem Master in angewandter Gerichtspsychologie an der Universität Leicester. Sie hat mehr als 17 Jahre der Wissenschaft gewidmet und zum Thema Gedächtnis bei Erwachsenen, Kindern und Straftätern geforscht. In jüngster Zeit beschäftigt sie sich mit den Zusammenhängen von Schlaf, Wohlbefinden und der Belastbarkeit in Management-Positionen.

Über die Messe Zukunft Personal
Die Zukunft Personal in Köln ist Europas größte Messe für Personalmanagement. Das Themenspektrum reicht von Recruiting und Personaldienstleistungen über betriebliche Weiterbildung, Leadership und Arbeitsrecht bis hin zu Personal-Software und der Zukunft der Arbeitswelt. Die Leitmesse für das Human Resource Management bietet ein einzigartiges Begleitprogramm auf Kongressniveau – mit Vorträgen, Diskussionen und verschiedenen interaktiven Formaten. Drei Tage lang stehen innovative Lösungen und Networking in der Personal-Community im Mittelpunkt: Geschäftsführer, Personalverantwortliche, Mitarbeiter von Personalabteilungen und Organisationsentwickler verschaffen sich auf der Zukunft Personal einen Überblick über den Markt an Produkten und Dienstleistungen und tauschen sich mit Gleichgesinnten über die Trends in der Personalarbeit aus.

Über spring Messe Management GmbH
spring Messe Management veranstaltet Fachmessen für Personalmanagement, Professional Learning, Corporate Health, Job and Karriere und den Public Sector. Langjährige Messe-Erfahrung, thematische Expertise und nachhaltige Kundenorientierung machen die Veranstaltungen von spring zu etablierten Branchenplattformen. spring-Fachmessen sind Seismographen für neue Produkte, Ideen und Managemententwicklungen. Das Tochterunternehmen der Deutschen Messe AG ist in fünf Ländern vertreten: Deutschland, Österreich, Russland, Türkei und Ungarn.

NEWSLETTER

CHN Newsletter

Tragen Sie sich jetzt in den Newsletter des Corporate Health Netzwerkes ein!

Herr Frau
Sende...
NETZWERKTREFFEN

©2014-2019 Corporate Health Netzwerk

Einloggen

Details vergessen?