Zufriedene Mitarbeiter sind gesünder: Wertschätzende Unternehmenskultur als Basis eines erfolgreichen BGMs

blog-verzweifelt

Der Fehlzeitenreport 2016, der in dieser Woche vom Wissenschaftlichen Institut der AOK (WIdO) in Kooperation mit der Universität Bielefeld und der Beuth Hochschule für Technik Berlin publiziert wurde, bestätigt den Zusammenhang von Unternehmenskultur und Krankenstand: Arbeitnehmer, die sich nicht wertgeschätzt fühlen, klagen häufiger über körperliche und psychische Beschwerden und bleiben dem Unternehmen krankheitsbedingt länger fern.

Die bundesweite, unter 2.007 Erwerbstätigen zwischen 16 und 65 Jahren durchgeführte Befragung fokussierte sich auf Faktoren wie Führungsstil, Entlohnungsgerechtigkeit oder Mitarbeiterorientierung. Was viele Akteure im BGM längst geahnt haben, wird nun auf ein repräsentatives Fundament gestellt: Eine positive Unternehmenskultur ist nicht nur motivierend für den Mitarbeiter, sondern stärkt auch seine Gesundheit.

Rund 66 Prozent der Mitarbeiter, die angeben, ihr Betrieb habe eine schlechte Unternehmenskultur, klagen über körperliche Beschwerden, die in Zusammenhang mit ihrer Arbeit stünden.  Eine schlechte Unternehmenskultur geht zudem bei rund 65 Prozent der Befragten mit psychischen Beschwerden einher. Von den Mitarbeitern, die die Unternehmenswerte als positiv und wertschätzend empfinden, berichten hingegen nur halb so viele über körperliche (32 Prozent) oder psychische (rund 36 Prozent) Beschwerden.

Mitarbeiter, die ihre Unternehmenskultur als schlecht bewerten, gehen zudem entgegen ärztlichem Rat häufiger krank zu Arbeit und setzen so ihre Gesundheit aufs Spiel: schlussendlich fehlen 31 Prozent von ihnen länger als zwei Wochen jährlich. Von der Gruppe der sich wertgeschätzt fühlenden Mitarbeiter sind das hingegen nur rund 17 Prozent.

Wie heisst es so schön: „Wer stets mit seinem Lob geizt, zeigt damit seine eigene Mittelmäßigkeit“ (Luc de Clapiers, Marquis de Vauvenargues, frz. Philosoph), denn „wen jemand lobt, dem stellt er sich gleich.“ (Johann Wolfgang von Goethe, dt. Dichter)

In diesem Sinne: Wen loben Sie heute?

Die Zusammenfassung des Fehlzeitenreports 2016 finden Sie hier.

Img: © fotolia.de – lichtmeister

0 Kommentare

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

NEWSLETTER

CHN Newsletter

Tragen Sie sich jetzt in den Newsletter des Corporate Health Netzwerkes ein!

Herr Frau
Sende...
NETZWERKTREFFEN

©2014-2019 Corporate Health Netzwerk

Einloggen

Details vergessen?